homehomehomehome

Programm akt. Woche

  Kino Eintrittspreis:      
  Mo - So 9,00 Euro Kino 1  
  Mo - So 7,00 Euro Kino 2/3  
  Jeden Tag 4,00 Euro für Freundeskreis-Mitglieder   more
  Ab 130 Minuten Filmlänge plus Euro  -,50
  Ab 150 Minuten Filmlänge plus Euro 1,-
  Kinderfilm 4,- Euro für Kinder bis 14 Jahre  
  Bei Sonderveranstaltungen gesonderte Preise (laut Aushang)
  Kino Karten/Kasse/Informationen: Fon: +49 - (0)30 - 24 25 969 (ab 17.00 Uhr)
 
 
   
  The Search for Weng Weng
  Sa, 19.8. 20:00 In Anwesenheit des Regisseurs, anschließend Q & A
  Australien 2007, R: Andrew Leavold mit Tikoy Aguiluz, Roy Arabejo, Tilman Baumgaertel, 92 Min, OmU, In Anwesenheit der Regisseurs, anschließend Q & A

Als «Miniaturmensch» beschreibt ihn einer seiner Kollegen: Ernesto de la Cruz, 83 Zentimeter hoch, der Anfang der achtziger Jahre unter dem Namen Weng Weng in philippinischen James-Bond-Parodien für Furore sorgte. Auf kurzzeitigen Weltruhm folgt Vergessenheit, in der Leavold mit der einem Nerd gebührenden Hartnäckigkeit nach Spuren fischt und aus der er nach und nach Fragmente eines nicht eben glücklich verlaufenden Lebens zutage fördert. Dabei darf Imelda Marcos unwidersprochen über die guten alten Zeiten reminiszieren und liefert, vermutlich unfreiwillig, den tragischen Kontext, in dem das Dasein des Hofnarren steht.

ÜBER DEN REGISSEUR
Studiert an der Griffith University in Brisbane und betreibt von 1995 bis 2010 eine der größten Trashund Kultfilm-Videotheken Australiens. Arbeitet als Filmemacher, Autor und Festivalkurator, etwa für das Brisbane International Film Festival und das Melbourne Underground Film Festival. Dreht mit dem Exploitation-Film LESBO A GO GO (2003) sein Regiedebüt, gefolgt von BLUEBIRDS OF PEACE AND DESTRUCTION (2006).