homehomehomehome

Programm akt. Woche

  Kino Eintrittspreis:      
  Mo - So 8,00 Euro Kino 1                
    9,00 Euro Kino 1 Film + Gespräch  
  Mo - So 7,00 Euro Kino 2/3  
  Jeden Tag 3,00 Euro für Freundeskreis-Mitglieder  more
Ab 130 Minuten Filmlänge plus Euro -,50
  Ab 150 Minuten Filmlänge plus Euro 1,-
  Kinderfilm 4,- Euro für Kinder bis 14 Jahre Gruppen ab 10 Kinder 2,50 Euro
  Bei Sonderveranstaltungen gesonderte Preise (laut Aushang)
 
   
 

NEUER DEUTSCHER FILM

 

FAST IMMER DONNERSTAG - FAST IMMER 20:15

 

Die Reihe NEUER DEUTSCHER FILM präsentiert einmal in der Woche (Donnerstags, 20:15 Uhr) einen brandneuen deutschen Film als Premiere. Ein Überblick und Vorgeschmack auf alle wichtigen neuen deutschen Filme des kommenden Kinojahres- in Anwesenheit der Regisseure und Hauptdarsteller! Die Veranstaltungen sind natürlich öffentlich, soll aber branchenintern dahin gehend kommuniziert werden, dass sich Donnerstag 21:15 Uhr als fester Termin für die Filmschaffenden und -interessierten Berlins etabliert, um die aktuellsten Produktionen zu sehen. Zu den Vorführungen werden regelmäßig Filmemacher, Schauspieler und/oder Filmteam anwesend sein, um anschließend über die Filme zu sprechen. Mit dieser Reihe soll dem neuen deutschen Film eine angemessene Plattform in der Berliner Kinolandschaft gegeben werden und die ein oder andere Premiere gebührend gefeiert werden.

  Präsentiert von:
   
  Wir danken:
     
   
 

Do, 02.07.15 - 20:15

 

WORST CASE SCENARIO

  D 2014, R: Franz Müller, mit Samuel Finzi, Eva Löbau, Laura Tonke, DCP, 82 Min

Premiere mit Regisseur & Team      TICKETS-ONLINE

Ein Filmteam auf einem Campingplatz in Danzig während der Fußballeuropameisterschaft.

Kurz vor Drehbeginn wird der Film abgesagt. Der Regisseur ist wild entschlossen, den Film trotzdem zu drehen. Da erfährt er, dass die Kostümbildnerin, von der er sich vor sechs Wochen getrennt hat, schwanger ist. Was als deutsch-polnische Film-im-Film-Komödie beginnt, entwickelt sich zu einer Beziehungsstudie, die es in sich hat: Regisseur Franz Müller (DIE LIEBE DER KINDER) schickt sein buntes Ensemble durch die Turbulenzen des Miteinanders und zeigt ganz nebenbei die Unplanbarkeit der Liebe.
Der deutsch-bulgarische Theaterstar Samuel Finzi (FLEMMING, DIE ERFINDUNG DER LIEBE, HONIG IM KOPF), Eva Löbau (DER WALD VOR LAUTER BÄUMEN, LERCHENBERG) und
Laura Tonke (BAADER, HEIDI SCHNEIDER STECKT FEST) spielen mit weiteren deutschen und polnischen Profi- und Laienschauspielern entwaffnend unprätentiös und schmerzhaft komisch.
www.worstcasescenario.eu

Karten: 9,00€

   
 

Do, 09.07.15 - 20:15

 

Fallwurf Böhme – Die wundersamen Wege eines Linkshänders

  D 2014, R: Heinz Brinkmann, mit Wolfgang & Matthias Böhme, Klaus Langhoff, Wieland Schmidt, DCP, 90 Min

Premiere mit Regisseur & Team     TICKETS-ONLINE

Wolfgang Böhme, Handball-Star in der DDR, so steile Karriere wie bei seinem legendären Fallwurf von rechts, wie dann der von Linksaußen eingeleitete Fall durch die Stasi. 1974 verhilft der 1949 in Wolfen als eineiiger Zwillingsbruder zehn Minuten nach Matthias Geborene, in Heringsdorf auf Usedom aufgewachsene Böhme der DDR-Nationalmannschaft im eigenen Land zur Vizeweltmeisterschaft bei der 8. Handball-Weltmeisterschaft. Ein Jugendfreund aus alten Heringsdorfer Tagen, Heinz Brinkmann, zeichnet nun seine wechselvolle Geschichte in der Doku "Fallwurf Böhme – Die wundersamen Wege eines Linkshänders" nach.

Karten: 9,00€ - keine Reservierungen möglich

   
 

Do, 25.08.15 - 20:00  L´chaim – Auf das Leben

  D 2015, R: Elkan Spiller, DCP, 92 Min, Deutsch, Englisch, Jiddisch & Französisch / mit dUT

Premiere mit Gästen  

 

Karten: 9,00€     TICKETS-ONLINE
Weitere Aufführungen: Do, 27.8. - 20:00/ Sa, 29.8. - 18:30 / So, 30.8. - 18:30 / Di, 01.09. - 18:30

Bevor er zum erfolgreichen Geschäftsmann in New York und professionellen Schachspieler in St. Tropez wurde, hatte Chaim Lubelski bereits ein ziemlich wildes Leben geführt. Vom Hippiedasein bis zum Dealer in Deutschland, Paris, London und Afghanistan hat er nichts ausgelassen.
Als plötzlich seine Mutter krank wird und Hilfe benötigt, entscheidet er sich mit 63 Jahren mit ihr in Antwerpen zusammenzuziehen.
Er pflegt sie hingebungsvoll, versucht wo er nur kann ihren Schmerz zu lindern und hat offene Ohren und Mitgefühl für ihre leidvolle Biografie als Holocaust Überlebende.
Das gemeinsame Leben der beiden ist von Zärtlichkeit, liebevollen Sticheleien und Humor geprägt. Mit großer Nähe begleiteten wir ihren Alltag, teilen ihre Gedanken und ihr Lachen.
Ein bewegender Dokumentarfilm über eine faszinierende, charismatische Persönlichkeit, deren Name auch einen Wunsch beinhaltet: L’Chaim! Ein Film als ein Hoch auf das Leben.
www.youtube.com/watch?v=whsQYQ8afnE

Karten: 9,00€
Weitere Aufführungen: Do, 27.8. - 20:00/ Sa, 29.8. - 18:30 / So, 30.8. - 18:30 / Di, 01.09. - 18:30