homehomehomehome

Programm akt. Woche

  Kino Eintrittspreis:      
  Mo - So 9,00 Euro Kino 1                
  Mo - So 7,00 Euro Kino 2/3  
  Jeden Tag 4,00 Euro für Freundeskreis-Mitglieder  more
Ab 130 Minuten Filmlänge plus Euro -,50
  Ab 150 Minuten Filmlänge plus Euro 1,-
  Kinderfilm 4,- Euro Gruppen ab 10 Kinder 2,50 Euro  
  Bei Sonderveranstaltungen gesonderte Preise (laut Aushang)
 
 
 
 

VON WINDELN VERWEHT – KINDERWAGENKINO IM BABYLON

 

Seit April 2006 sehen Junge Familien mit Babys aktuelle Kinofilme in kindgerechtem Ambiente. Der vormals geliebte Kinobesuch lässt sich bei jungen Eltern mit Babys oft nur noch schwer realisieren. Dass die neuen Familien von der (Kino)Welt nicht automatisch abgeschnitten sein müssen, beweist das Babylon.

Das Babylon startete seit dem 2. April 2006 die neue Programmschiene „KinderWagenKino“. An jedem Mittwoch um 11 Uhr können Familien mit ihren Babys einen aktuellen Kinofilm sehen – ohne Angst haben zu müssen, dass die Kleinen durch die Lautstärke oder Lichtreflexe gestört werden.

KLEINE KINDER, GROßES KINO
Die Kinderwagen werden im Kino geparkt und im Kinosaal werden die Filme bei verminderter Lautstärke vorgeführt, damit die empfindlichen Babyohren nicht geschädigt werden. Der Saal ist während der Vorführung leicht beleuchtet. Und auch ein Wickeltisch ist vorhanden.

  Babylon
 – Das denkmalgeschützte Kino am Rosa-Luxemburg-Platz wurde Ende der 20er Jahre von Hans Poelzig entworfen und gehört mit seiner Architektur der Neuen Sachlichkeit zu den schönsten Kinos in Berlin. In drei Sälen zeigt das Kino ein Qualitätsprogramm mit Schwerpunkten auf deutschem Kino, internationalen Arthouse-Werken sowie Kinder- und Jugendfilmen.
Als Kino- und Medienhaus werden u.a. Konzerte, Lesungen und Branchen-Events veranstaltet.

Eintritt: 9,- Euro (Erwachsene), 4,- ( Freundeskreis T-Shirt)

S-Bahn Alexanderplatz
U-Bahn Rosa-Luxemburg-Platz
Tram: 8, 15
Bus: 100, 200, 340, 348
 
 
  Mi, 25.5.2016  11:00
 

Bauernopfer – Spiel der Könige [Pawn Sacrifice]

  R: Edward Zwick mit Tobey Maguire, Liev Schreiber, Peter Sarsgaard, 115 Min, DF

1972 – Amerika verfällt dem Schachfieber als sein jüngster Schach-Großmeister der Geschichte, Bobby Fischer (Tobey Maguire), in einem spektakulären Spiel um die Weltmeisterschaft auf seinen russischen Rivalen Boris Spassky (Liev Schreiber) trifft.


Die amerikanisch-russische Konfrontation auf dem Schachbrett mitten in den Wogen des Kalten Krieges löst einen wahren Medienzirkus aus und Fischer findet sich plötzlich als Spielball der Interessen zweier Weltmächte wieder, während er gleichzeitig mit seinen ganz eigenen Dämonen zu kämpfen hat…


Oscar-Preisträger Edward Zwick („Love and other Drugs“, „Blood Diamond“, „Traffic“) lässt in seinem hintergründigen Thriller Hollywood-Größe Tobey Maguire („Spiderman“, „Der große Gatsby“) als fragiles Genie und Rockstar des Schachs, Bobby Fischer, gegen Superstar Liev Schreiber („Die 5. Welle“, „Ray Donovan“) als russischen Schachaltmeister Boris Spasski antreten.


„faszinierendes Biopic über den schmalen Grat zwischen Genie und Wahnsinn. Tobey Maguire brilliert als paranoider Bobby Fischer“ (programmkino.de)
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=xFHvH9FtACg
 

 
  Mi, 01.6.2016  11:00
 

Kinderwagenkino: Berlin – Babylon – Bagdad: Hail, Caesar!

  RUSA/UK 2015, R: Joen & Ethan Coen mit George Clooney, Josh Brolin, Scarlett Johansson, 106 Min, DF
  Hail, Caesar! USA/UK 2015, R: Joen & Ethan Coen mit George Clooney, Josh Brolin, Scarlett Johansson, 106 Min, OmU

SA 28.05. 19:00 Einführung von Ulf Jensen: „Auf Sandalen durch Hollywood!“; SO 29.05. 16:00; MO 30.05. 20:00; MI 01.06. 11:00 Kinderwagenkino DF

Der Antiochus-Darsteller Baird Whitlock alias George Clooney wird kurz vor Drehende gekidnappt – und eine irre Komödie der vielfach prämierten Coen Brüder nimmt ihren Lauf. Sie nehmen nicht nur das goldene Zeitalter Hollywoods, die 1950er Jahre, aufs Korn, sondern auch das Genre der Monumentalverfilmungen antiker Stoffe dieser Zeit, an denen manches Studio Pleite ging. Eine große Komödie mit illustrer Besetzung!

When the world’s biggest star vanishes and his captors demand an enormous ransom for his safe return, it will take the power of Hollywood’s biggest names to solve the mystery of his disappearance. Bringing the audience along for a comic whodunit that pulls back the curtain and showcases the unexpected humor and industry drama found behind the scenes, Hail, Caesar! marks the Coens at their most inventive.
 

 
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=kMqeoW3XRa0
   
  Mi, 08.6.2016  11:00
 

Kinderwagenkino: La belle saison – Eine Sommerliebe

  F/B 2015, R: Catherine Corsini mit Cécile de France, Izïa Higelin, Noémie Lvovsky, 105 Min, OmU und Kinderwagenkino DF
 

Die 23-jährige Delphine ist vom Bauernhof ihrer Eltern nach Paris gezogen, um Engstirnigkeit und ländlichen Moralvorstellungen zu entkommen. Dort lernt sie eine Gruppe junger Frauen kennen, die sich mit viel Verve in der Frauenrechtsbewegung engagieren – darunter die leidenschaftliche extrovertierte Carole.

Delphine empfindet sofort mehr für die über zehn Jahre ältere Carole, die ihren Gefühlen erst nicht traut, um sich bald jedoch umso heftiger in Delphine zu verlieben. Eine stürmische Liebesbeziehung beginnt, für die Carole schließlich ihren Freund verlässt. Plötzlich jedoch erkrankt Delphines Vater schwer und sie muss zurück aufs Land, um ihrer Mutter mit dem elterlichen Bauernhof zu helfen.

Der neue Film von Catherine Corsini (DIE AFFÄRE) erzählt mit Cécile de France (DER JUNGE MIT DEM FAHRRAD) und Izïa Higelin (HEUTE BIN ICH SAMBA) in den Hauptrollen von der Liebesgeschichte zweier gegensätzlicher Frauen zwischen Leidenschaft und gesellschaftlicher Erwartungshaltung im Frankreich der frühen 1970er Jahre.

„Mitreißend inszeniert Regisseurin Catherine Corsini in ihrem romantischen Drama um die Liebe zwischen zwei Frauen die Aufbruchsstimmung und den stürmischen Geist der 70er Jahre.“ (programmkino.de)

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=K91gxmtjz6c