homehomehomehome

Programm akt. Woche

  Kino Eintrittspreis:      
  Mo - So 9,00 Euro Kino 1  
  Mo - So 7,00 Euro Kino 2/3  
  Jeden Tag 4,00 Euro für Freundeskreis-Mitglieder
  Ab 130 Minuten Filmlänge plus Euro -,50
  Ab 150 Minuten Filmlänge plus Euro 1,-
  Bei Sonderveranstaltungen gesonderte Preise (laut Aushang)
  Kino Karten/Kasse/Informationen: Fon: +49 - (0)30 - 24 25 969 (ab 17.00 Uhr)
 
 
   
 

Fr 17.3. bis Mo, 20.3. jeweils 18:00 Uhr

 

Premiere Kinder des Lichts

  [Land of Light/ Ar Del Noor] TR/ D/ SY 2016, R: David Ruf mit Noor Khaisoon, Najm Edden Al Kasem, Jawa Al Kasem, Khaled Tlas, Mulham Almostafa, 70 Min, OmU (Arabisch)

Raisa ist ein elf Jahre altes Mädchen, das in einem Dorf in einem Kriegsgebiet lebt. Nachdem ihr Vater verschwunden ist, erfindet sie das „Land des Lichts“ – einen imaginärer Ort, an dem sich alle Wünsche und Träume erfüllen. Als ihre Großmutter umgebracht wird und sie mit ihrem kleinen Bruder alleine ist, macht sie sich auf, diesen Ort zu suchen.

Jedes Kind, dem sie begegnet, nimmt Raisa mit und erzählt ihm von diesem Ort, an dem alle Menschen gleich sind, egal welcher Gruppe oder welcher Religion sie angehören. In diesem friedlichen Land können die Kinder ohne Sorgen spielen, und die Eltern kümmern sich um ihre Kinder.

Während die anderen Kinder anfangen, an ihre Prophezeiung zu glauben, und ihr auf eine gefährliche Reise folgen, muss Raisa lernen, dass diese Welt nicht existiert. Und die einst geeinte Gruppe von Freunden wird schließlich mit der Dunkelheit, dem Misstrauen und der Angst konfrontiert, die ihre gemeinsame Reise scheitern lassen könnte.

Based on theater workshops with Syrian refugee children living in the Turkish-Syrian border town Reyhanli, the film tells the story of five children that flee from the ghosts-militias, when their village is destroyed. They set out on a journey that soon leaves the realms of reality.

Acted completely by Syrian children who themselves had to flee to Turkey, this film is a multi-layered parable for what war does to children.

Raisa is an eleven year old girl who lives in a city destroyed by the war. She copes with the situation and the disappearance of her father, by inventing and believing in a place that she calls the “Land of Light”. It´s a place where all her wishes and dreams will be fulfilled. In this peaceful land children can play without worrying and parents take care of their descendants. A place, where all people are equal, no matter what group or religion they belong to, finally it is the place where she believes her father is waiting for her.

When her grandmother loses her life and she is left alone with her younger brother, Raisa sets out to find this place. During the journey through a devastated country, she takes with her every child that she meets and an unlikely group sets out to face the challenges together.

While the others start to believe her prophecy and follow her onto a dangerous journey, Raisa has to learn that the world that she phantasizes doesn’t exist. And the once unified group of friends will face the darkness of mistrust and fear that could mislead their journey.